SKYPE – mit mafioser Tendenz

8. September 2010

Loggt man sich in Skype (Internettelefonie) ein, so kann man erkennen, dass Skype ca. 14 Millionen Benutzer (weltweit) hat.

(Skype ist übrigens ein Tochterunternehmen von Google, also VORSICHT, was man sagt!!!)

Wie Skype-Anwender wissen, kann man sich ein Telefonkontingent einrichten, um von Skype aus ins Festnetz telefonieren zu können.

Doch Vorsicht: Sie werden bei Abschluss dieses Kontingents NICHT darüber informiert, das:

1. bei weniger als 2€ automatisch von Ihrem Geldkonto erneut abgebucht wird und

2. nach 180 Tagen bei Nichtnutzung/Abtelefonierung Ihr Guthaben gelöscht wird.

Zwar sendet Ihnen Skype eine Mail zu, in der Sie aufgefordert werden zu telefonieren oder bei Skype etwas zu kaufen.

DAS NENNE ICH MAFIOSE VERBRECHERMETHODEN!!!

Sollten Sie dann versuchen, Ihren Skype-Account zu kündigen, so werden Sie feststellen, dass das gar nicht geht, denn es gibt im ganzen Skype-Netzwerk KEINE postalische Adresse, wo Sie Ihre Kündigung per Einschreiben m.R. hinsenden könnten.

Skype versteckt sich in Luxenburg, warum wohl?

In den AGB’s steht zwar, dass Sie jederzeit kündigen können aber nur per Mail. Und wenn Sie das tun, so bekommen Sie wieder eine Antwort-Mail von Skype, in der Ihnen mitgeteilt wird, dass man Sie nicht finden kann und somit eine Kündigung „ins Leere“ läuft. (natürlich weiterhin mit Abbuchungen!!!!!!!)

Daher: VORSICHT MIT KREDITKARTEN-BEZAHLUNG – SIE KOMMEN DA NICHT MEHR RAUS OHNE IHRE KREDITKARTE ZU SPERREN, WAS IHNEN ZUSÄTZLICH KOSTEN VERURSACHT!!!!!!!!!!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: