Braucht Deutschland mehr ausländische Arbeitskräfte?

19. Oktober 2010

Schon jetzt fehlen angeblich 400.000 Fachkräfte in Deutschland. Je nach Prognose könnte sich diese Zahl in 20 Jahren mehr als verzehnfachen. Die Wirtschaft fordert, die Zuwanderung für Fachkräfte zu erleichtern. tagesschau.de erklärt, unter welchen Bedingungen Zuwanderer in Deutschland arbeiten.(…) (c) tagesschau.de

 

Ja, ja, jetzt schreien die Unternehmen.

 

Wer hat denn es abgelehnt, deutsche Jugend auszubilden?

 

Es waren doch deutsche Unternehmen, die NICHT ausbilden wollten – oder?

 

Und jetzt, wo seit 30 Jahren in Deutschland nicht oder nur sehr wenig ausgebildet wird, da schreien die Unternehmen nach Facharbeitern!?

 

Vor Jahren gab es schon einmal den Slogan: KINDER STATT INDER !!!

 

Aber – wenn unsere Show-Politiker nicht in der Lange sind, die erforderlichen Rahmenbedingungen zu bilden, dann werden auch nicht genügend deutsche Kinder gemacht, so einfach ist dass, ihr Show-Politiker!!!

 

Und damit fehlen nun tausende von qualifizierten Fachkräften.

Wohlgemerkt: qualifiziert!!!! Hartzer bilden nur wieder Hartzer!

 

Wann merkt Deutschland eigentlich, dass ein „hochentwickelter“ Staat immer nur aus der kleinsten positiven Zelle (FAMILIE!!!!!!) kommen kann und NICHT aus Schwulen-, Lesben- oder Hartzer-Verbindungen kommt? Mit Hartz züchten wir uns die Sozialhilfeempfänger von Morgen – aber keine ausbildungsfähigen Menschen!

 

Das dann die Unternehmen sagen, deutsche Jugendliche sind nur schwer auszubilden, ist dann ja schon fast nachvollziehbar.

 

Und genau deswegen gibt es eben in DL keine oder nur sehr wenige „Fachkräfte“, meine Damen und Herren der Politik!!!

 

Fangt endlich an:

 

Schützt die Familie

 

Schützt unsere Kinder

 

Investiert in Bildung, Weiterbildung, Ausbildung

 

Vermittelt ECHTE Werte und keine verlogene Politik

 

Schützt unseren deutschen Staat, deutsche Kultur und nicht den ISLAM

 

Schützt die deutsche Arbeiterschaft und nicht das Kapital

 

Bildet einen Staat der „Dichter und Denker“ und nicht der blinden Ja-Sager

 

um nur mal ein paar Ansatzpunkte zu nennen. Erst wenn mindestens die obigen Forderungen erfüllt sind, kann ein Staat von sich behaupten, ein „lebenswerter Staat“ zu sein.

 

Toleranz andersdenkender JA – aber nicht bis zur SELBSTAUFGABE !!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: