Absturz eines US-Kampfjets mit Uran-Munition in der Vulkaneifel

5. April 2011

Von Wolfgang Effenberger

Der abgestürzte US-Erdkampfbomber soll eines der sechs Kampfjets vom Typ A-10 sein, welche derzeit bei der Militäraktion zur Durchsetzung des Flugverbots für die Truppen des Machthabers Muammar al-Gaddafi in Libyen im Einsatz sind. Diese Maschinen haben ihren Stützpunkt im pfälzischen Ramstein und in Spangdahlem.

Am Nachmittag des 1. April 2011 stürzte ein US-Militärjet Fairchild-Republic A-10 Warthog (»Warzenschwein«) nahe Laufeld/ Bernkastel-Wittlich ab. Das Dorf befindet sich etwa 25 Kilometer vom US-Stützpunkt Spangdahlem entfernt.

»Wir sind wohl knapp einer Katastrophe entgangen«, sagte der Bürgermeister von Laufeld, Karl-Josef Junk, dem Südwestfunk.(1) Der sowohl mit Raketen als auch mit mehreren Tausend Schuss panzerbrechender Schnellfeuermunition bestückte US-Kampfjet vom Typ A-10 Thunderbolt hatte sich etwa 300 Meter vor dem Dorf Laufeld und 500 Meter von der Autobahn 1 in den Acker gebohrt. Nach einem Knall, der sogar Autos zum Vibrieren brachte, entlud sich ein Riesenfeuerball, dem nach Zeugenberichten eine weitere Explosion folgte.(2) Die Aufschlagstelle befindet sich direkt in der Einflugschneise der US Airbase Spangdahlem, von wo täglich unter anderem auch F-16 Kampfflugzeuge zum Einsatz nach Libyen starten. Bei dem abgestürzten »Warzenschwein« handelt es sich um einen langsam fliegenden Jet, der zur Bekämpfung von Menschengruppen und Panzern eingesetzt und mit Uranmunition ausgerüstet wird. Seit 1975 ist die A-10 Thunderbolt II das wichtigste Erdkampfflugzeug der US Air Force.(…)(c)Kopp-Verlag

 
Unbedingt lesenswerter Artikel! Quelle

In meinem BLOG-Eintrag vom 1.4.11 hatte ich ja schon darauf hingewiesen:

Was wäre passiert, wenn der Jet auf ein AKW gestürzt wäre ???

Zu sagen: ist er aber nicht, ist keine befriedigende Antwort, denn es ist nur eine Frage der Zeit, wann genau dieses Szenario eintritt. Dazu braucht es keine Al-Kaida oder andere Terroristen. Auch in Deutschland befinden sich hunderte von Flugobjekten pro Minute in der Luft!

Das da mal eines abstürzt ist nicht auszuschliessen.

Das die USA aber solche Jet’s mit Uranmunition versehen, ist pervers und zeigt mal wieder was sie von Menschen, jeglicher Nationen halten: nämlich NICHTS!!! (auch nichts von den sog. „Crowds“/Deutsche)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: