In dieser Woche werden die Steuern geschätzt – sie decken die Ausgaben von Bund und Ländern schon seit Jahren nicht mehr. Trotz deutlich besserer Einnahmen als im Vorjahr ist keine Entspannung angesagt.(…)(c)tagesspiegel.de

Diesen Artikel des Tagesspiegels darf man gar nicht weiter lesen, sonst kommt einem nur das kalte K**** in den Hals.

Deutschland steht zur Zeit bei 1,6 Billionen Euro Schulden – aber die Regierungen schmeissen mit vollen Händen nur so um sich, Stichwort:

Rettungsschirm:
die Griechen streiken auf allen Ebenen, gegen die sozialen Einschränkungen, damit werden sie nicht in der Lage sein, jemals die Kredite zurückzuzahlen, ergo Schuldenerlass

Schuldenerlass:
Afghanistan,Ghana und Kamerun werden mal eben Millionen an Schulden erlassen

(siehe hier)
(und hier)
(und auch hier)

Macht zusammen: 1083 MILLIONEN EURO verschenkt!!!!!!!!!!!!!!!! Und kein Ende in Sicht!!!!!!!!!

Viele Kleinrentner/innen und Sozialschwache in Deutschland kommen vor Hunger nicht in den Schlaf aber wir erlassen grosszügig Schulden korrupter Staaten.

Wie will man das eigentlich dem Wahlvolk noch klar machen???

Gestern noch Innenmisnister, heute Finanzminister, morgen schon Kanzler – alles machbar in unserem völlig verblödeten Politsystem.

Weil erhebliche Teile ihrer Dissertation Plagiate seien, hat die Universität Konstanz der Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, Veronica Saß, den Doktortitel entzogen.(c)FAZ.net

Plagiats-Affären:zu Gutenberg, Saß, Koch-Mehrin usw usw.

Warum wundert das mich jetzt nicht?

Ach ja: Bayern – kleines diebisches Bergvolk, längs der Alpen

So heisst es ja im Duden.

Na mal sehen, wer da noch alles „abgeschrieben“ hat.

Der Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, der Australier Julian Assange, ist in seiner Heimat mit der Goldmedaille der Sydney-Friedensstiftung ausgezeichnet worden. Assange wird für seinen „außerordentlichen Mut im Streben nach den Menschenrechten“ ausgezeichnet. Während der Friedenspreis der Stiftung jährlich verliehen wird, erhielten bisher nur drei Menschen die Goldmedaille: Der Dalai Lama, Nelson Mandela und der japanische Buddhistenführer Daisaku Ikeda. Im Kampf für mehr Transparenz und Rechenschaft von Regierungen habe Assange „jahrhundertealte Praktiken der Geheimniskrämerei“ angegriffen. Die von Assange gegründete Enthüllungsplattform Wikileaks hatte unter anderem tausende Depeschen von US-Diplomaten veröffentlicht. Auch stellte sie zahllose Geheimdokumente über die Kriege in Afghanistan und im Irak ins Netz. Im vergangenen Dezember war Assange auf Grundlage eines schwedischen Haftbefehls wegen Sexualdelikten in London festgenommen worden. Der Internetaktivist hat die Vorwürfe stets zurückgewiesen und sieht diese als Teil eines Komplotts. Er befürchtet, dass Schweden ihn letztlich an die USA ausliefern könnte. Die US-Justiz prüft derzeit rechtliche Schritte gegen Assange wegen der Veröffentlichung geheimer Regierungsdokumente über Wikileaks.(c)AFP

Na, Herr Ankenbrand?
Merken Sie jetzt, wie falsch Sie liegen?

Ich hatte ja schon über diesen „Jounalisten“ in meinem BLOG berichtet.

Da er ständig mein BLOG aufsucht, um festzustellen, ob noch weitere Beträge von ihm, von mir kommentiert werden, bin ich sicher, dass er diese Zeilen lesen wird.

So kann man sich irren, Herr Ankenbrand.

Die von der Bundesregierung eingesetzte Ethikkommission hält einen vollständigen Ausstieg aus der Atomenergie in Deutschland bis spätestens 2021 für möglich. Das geht aus einem Entwurf für den Abschlussbericht hervor, der verschiedenen Nachrichtenagenturen sowie der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ und „Spiegel Online“ vorliegt.

Die sieben wegen des Moratoriums der Regierung bis Mitte Juni abgeschalteten Atomkraftwerke sollen für immer vom Netz bleiben, empfiehlt der sogenannte 17-köpfige Rat der Weisen. „Die einstweilige Stilllegung der sieben ältesten Atomkraftwerke zeigt, dass die etwa 8,5 Gigawatt Leistung dieser sieben Kraftwerke und des Atomkraftwerks Krümmel ohne Probleme ersetzt werden kann“, heißt es demnach in dem Entwurf. Der Bericht soll Ende des Monats veröffentlicht werden.(…)(c)tagesschau.de

Sollten da einige Leute wirklich etwas begriffen haben oder ist das wieder nur so eine Farce, um das Volk zu beruhigen und dann doch wieder dem schnöden Mammon dienen?

Wer weiss es, die Zeit wird es zeigen.

2021 wäre jedenfalls noch gerade rechtzeitig, bevor der Asteroid 2029 (vermutlich) auf die Erde einschlagen wird!

Laut NASA wollen die USA und die Russen 2013 entscheiden, ob und was sie dagegen unternehmen wollen. Eine Zerstörrung mit atomaren Raketen war im Gespräch, ist aber wieder verworfen worden, da keiner die Zerstückelung des Asteroiden vorher sagen kann und somit viele Einschlagsgebiete sich ergeben würden.

Wie auch immer, jedes Kernkraftwerk, das weltweit bis dahin abgeschaltet ist, verhindert eine atomare Katastrophe unfassbaren Ausmasses!

Was wird wohl TEPCO dazu sagen, wenn der Asteroid auf ihre AKW’s nieder gegangen ist? Vermutlich dies: „Wir haben keine erhöhte radioaktive Strahlung feststellen können.“

Nur zu dumm, dass Japan genau in der Flugbahn liegt und es das Land, dann nicht mehr geben wird.

Und Deutschland? Sind wir bedroht?
Laut NASA JA!!!!! Die Bahn verläuft im zweiten Pik genau über Nord-Europa! Deshalb sind auch die Russen beunruhigt und suchen nach Lösungen, die Flugbahn zu verschieben. Einige wenige Grad würden schon ausreichen. Also, Raketen rauf, verankern und zünden, bevor er 2036 wiederkehrt.

Aber nicht „nur“ unsere Erde ist bedroht. Was wenn der Asteroid den Mond trifft? Wie jeder weiss (oder wissen sollte), ist der Mond für unser leben auf der Erde von grösster Wichtigkeit! Sollte der zerstörrt werden, ist es auch mit der Erde vorbei. Jegliches Leben würde erlöschen und die Erde würde in das Universum „abdriften“.

Ob sich die Kernkraftwerksbetreiber dieser Erde darüber jemals Gedanken machen? Vermutlich nicht, denn Geld ist wichtiger als Umwelt! Erst wenn die Erde verstrahlt ist, werden die merken, dass man Geld nicht essen kann oder haben die schon ein Schloss auf anderen bewohnbaren Planeten gekauft? Es soll ja Leute geben, die schon Mondgrundstücke besitzen, nur nützt ihnen das nichts(siehe oben).