Blutspenden wegen vermehrter EHEC-Infektionen benötigt

31. Mai 2011

Mannheim (dapd). Aufgrund der Ausbreitung der EHEC-Infektionen ruft das Deutsche Rote Kreuz (DRK) zu Blutspenden auf. Der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen teilte am Montag in Mannheim mit, für die Versorgung der derzeit bekannten Patienten mit dem lebensbedrohlichen sogenannten hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS) in Verbindung mit dem EHEC-Erreger würden Blutbestandteile, insbesondere Blutplasma benötigt. Gerade jetzt seien die Kliniken besonders auf Blutspenden angewiesen.(…)(c)dapd

So schrecklich die Tatsachen des EHEC-Erregers sind, Blutspenden beim DRK ist NICHT der richtige weg!

Besser ist es, Sie gehen in ein Krankenhaus und spenden direkt, denn das DRK betreibt schwungvollen Handel, mit Ihrem wertvollen „Saft“, wovon Sie keinen Pfennig/Cent sehen!

Zum Blutspenden muss man auch wissen, dass wen Sie einmal gespendet haben, Ihnen so viel Blut entnommen wird, dass Ihr Körper „denkt“, da ist ein Loch und produziert laufend neues Blut. Das wiederum führt zu einem „Überdruck“ und Sie verspüren den Drang, wieder Blut zu spenden und schon sind Sie in dem Kreislauf drin, aus dem Sie nur schwer herauskommen können.

Nichts gegen Blutspenden, die sind WICHTIG – aber eben nicht bei einer „Organisation“, die sich damit reicht macht!

Noch in den 70-80er Jahren, hat es für das Spenden Geld gegeben, dass ist heute nicht mehr der Fall – warum wohl???

Klar, heute sind die Spender in reichlicher Zahl vorhanden und können ja auch nicht einfach so aufhören – siehe oben.

Nur mal so als Anregung: lesen Sie hier.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: