Friedrich und die deutschen „Dissidenten“

10. August 2011

Peking (dapd). Der bekannte chinesische Blogger Ran Yunfei ist nach Mitteilung seiner Frau nach fast sechs Monaten aus der Haft entlassen worden. Ihr Mann sei Dienstagnacht in ihr Haus in der Provinz Sichuan im Südwesten Chinas zurückgekehrt, sagte Wang Wei. Ran war einer der ersten Dissidenten, die im Zuge einer massiven Verhaftungswelle seitens der Regierung im Frühjahr festgenommen wurden. Damals waren die Chinesen im Internet anonym aufgerufen worden, die prodemokratischen Proteste Nordafrikas nachzuahmen.

Der Blogger war zuvor als kompromissloser Verteidiger der freien Meinungsäußerung bekannt. Ihm war anfänglich Subversion vorgeworfen worden. Während der Verhaftungswelle waren Dutzende Aktivisten, Anwälte und Blogger verhört oder festgenommen worden, einige verschwanden auch.

© 2011 AP. All rights reserved

Am liebsten würde Friedrich wohl auch alle deutschen „Dissidenten“ wegsperren!

Was unterscheidet Deutschland dann noch von einem totalitären Staat, wie China?

Haben wir nun eine „Demokratie“ oder nicht, Herr Friedrich?

In einer Demokratie, muss man auch mit Andersdenkenden umgehen können, besonders wenn im Grundgesetz die FREIE MEINUNGSÄUSSEREUNG garantiert ist!

Geht es allerdings nach Herrn Friedrich, so gilt das nur, wenn die FREIE MEINUNG mit der CSU konform geht – ansonsten: ab in den Knast!!!

Volk erwache – bevor es zu spät ist!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: