Windows Phone 7 loggt Standortdaten widerrechtlich mit

5. September 2011

Ein Windows-Phone-Nutzer hat heute in den USA Klage gegen Microsoft eingereicht. Der Grund: Das mobile Betriebssystem Windows Phone 7 loggt gegen den ausdrücklichen Wunsch der Nutzer deren Standortdaten mit.
Vor einem Gericht in Seattle wurde heute Klage gegen Microsoft eingereicht. Laut der Anklageschrift zeichnet der Redmonder Konzern mit der Kamera-App des mobilen Betriebssystems Windows Phone 7 die Standortdaten seiner Nutzer auf, auch wenn diese ein solches Vorgehen per Opt-Out auf ihrem Smartphone abgelehnt haben.

Erst wenige Wochen zuvor hatte Microsoft vor dem US-Kongress bestätigt, dass der Konzern die Daten seiner Nutzer nur aufzeichnen würde, wenn diese Microsoft ihr ausdrückliches Einverständnis gegeben hätten. Wie aus der Klage zu erkennen ist, hat sich das Redmonder Unternehmen dabei der Falschaussage schuldig gemacht.(…)(c)pcwelt.de

Damit unsere Leser/innen nicht denken, wir haben etwas speziell gegen Google, ganz im Gegenteil, wir haben etwas gegen generelle Datenspeicherung!

Allerdings zugegeben, Google treibt die Datenspeicherung auf die Spitze und erscheint dann eben hier häufiger.

Ob Mac, Wdoof oder Gug, alles spionieren uns aus und das ist pervers!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: