„Pastor“ FLIEGE die Nächste

7. Oktober 2011

„Segen verkauft man nicht“

Düsseldorf (dapd). Die Evangelische Kirche im Rheinland geht juristisch gegen den als Fernsehpfarrer bekannt gewordenen Jürgen Fliege vor. Nach Informationen der „Rheinischen Post“ hat das Landeskirchenamt die Einleitung eines Disziplinarverfahrens beschlossen. Der 64-jährige Fliege ist Pfarrer der Landeskirche im Ruhestand. Fliege war bereits früher in Konflikt mit der rheinischen Kirche geraten. Jüngst hatte er Unmut ausgelöst, indem er eine angeblich von ihm spirituell aufgeladene „Fliege-Essenz“ bewarb und vertrieb.

In die Flüssigkeit hatte er nach eigenen Angaben durch Gebete „Trost und Kraft“ gesendet. „Segen verkauft man nicht“, hieß es dazu aus der Landeskirche. Außerdem soll Fliege im Gespräch mit einem Brautpaar über dessen Trauung gesagt haben, Gott und Kirche seien „erst mal scheißegal“; es komme auf die Seele an. Nach Informationen der „Rheinischen Post“ hält die Landeskirche den Satz für geeignet, evangelische Amtshandlungen und Glaubensinhalte zu diffamieren.(c)dapd

Wir hatten ja hier schon über den ominösen „Pastor“ berichtet.

Schön, dass nun auch die Ev.Kirche sich ernsthaft diesem „Scharlatan“ annimmt!

In einer Zeit, wo viele schwache Menschen Trost im Glauben suchen, darf es solche Menschen, wie Fliege, nicht geben. Nicht jedem ist ein gesundes Misstrauen auch „Kirchenfuzzies“ gegenüber gegeben. Aufgrund unserer kulturellen „Erziehung“ sind Millionen Menschen anfällig für Spiritismus, umso schlimmer, wenn diese Menschen dann ganz offensichtlich im Namen Gottes und  der Kirche hinters Licht geführt werden.

Der Ausgang des Disziplinarverfahrens kann nur sein: AUSSCHLUSS AUS DER KIRCHE MIT ALLEN FOLGEN!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: