Was der bezahlte Timelife-Schreiber Guido Knopp verschweigt

15. Februar 2012

Wer hat sie nicht gesehen, die ZDF-History-Serie von dem Geschichtsverfälscher, pardon, dem „Historiker“ Guido Knopp, über die Entwicklung zum 2.Weltkrieg?

Wie heisst es so schön bei Jesus: Wessen Brot ich breche, dessen Wort ich spreche.

Als Historiker sollte sich nur der bezeichnen, der wertfrei und ohne GB-Brille berichten kann, Herr Knopp!!!

Wer erfahren möchte, was wirklich damals geschah und warum der 2. Weltkrieg von den Briten lanciert wurde, sehen Sie in dem folgenden Link.

Und dieser Link.

Ein umfassendes Video, dass seinesgleichen sucht!

Nichts wird beschönigt/ideologisiert aber es wird auch nichts weggelassen.

Dieses Video ist Pflichtlektüre für alle jungen Menschen, die sich noch eine kritische Denkweise vorstellen können und NICHT dem Schulmainstream verfallen sind. Eines darf man nicht vergessen: zu Zeiten des 1. u. 2. Weltkrieges herrschten Könige/Diktatoren! Jede „Grossmacht“ war zu diesen Zeiten daran interessiert, seinen Einfluss in der Welt und sein Imperium zu vergrössern, auch das deutsche Kaiserreich und als Folge davon, das Dritte Reich!

Das perfide Intrigenspiel, der „Grossmächte“ und hier sind besonders die Briten und die USA zu nennen, hat millionen Menschen schweres Leid zugefügt, dass heute undenkbar wäre. Undenkbar??? Wer dass glaubt, der hat aus der Geschichte nichts gelernt, man sehe sich nur im nahen Osten um und wir erkennen, wer die heutigen Kriegstreiber sind!

DIE GLEICHEN LÄNDER, WIE SCHON ZU HITLERS ZEITEN !!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: