BKA-Präsident Jörg Ziercke wiederholte bei einem Forum zur Internetkriminalität in München am Mittwoch seine Warnung, dass Smartphones zunehmend ins Visier von Kriminellen rücken. Im Gegensatz zu Computern seien die Smartphones meist rund um die Uhr eingeschaltet und böten Kriminellen hervorragende Möglichkeiten, um zum Beispiel Kreditkartendaten abzugreifen, sagte Ziercke. „Je mehr die mobilen Endgeräte als Bezahlsystem genutzt werden, desto mehr wird das die Zukunft sein.“ Zugriff zu den Handys mit Internetzugang verschafften sich die Hacker beispielsweise über manipulierte Applikationen (Apps), die sich die Besitzer aus dem Internet auf ihr Gerät laden, erläuterte Ziercke.(…)(c)heise.de

Na grossartig, Herr Ziercke, auch schon bemerkt?

Wir schreiben ja schon lange hier im BLOG gegen GOOGELS-Android und andere Produkte.

Vor den Gefahren, der Applikationen (Apps), haben wir schon mehrfach gewarnt!!! Hier ist speziell der Browser FireFox (FF) zu nennen, der aufgrund der Applikationen (Apps), sehr beliebt ist.

Viele Applikationen (Apps), tarnen sich als angeblich nutzvolle „Zusatzprogrämmchen“ und beinhalten tatsächlich jedoch Spionage Programme, sog. Trojaner. Dies gilt NICHT nur für Smartphones, sondern für Computer generell!

Ganz pervers wird die Sache, wenn dann auch noch die anderen Juden-Google-Produkte (siehe hier) benutzt werden. Damit sind dann den zionistischen Datensammlern Tür und Tor geöffnet. Jede GOOGLE-Suchanfrage (aus jedem Land) wird in USrael gespeichert und auf antizionistischen Inhalt überprüft!!!! Personen (IP-Kennungen), die mehrfach mit solchen Anfragen auffallen, werden automatisch „gebannt“. Es ist uns unbegreiflich, wie man sich dem freiwillig, durch Verwendung der entspr. Produkte, ausliefern kann??? (suche auch nach Google, Android in unserer BLOG-Suchfunktion)

Bitte vormerken: Hier erscheint demnächst eine deutsche Übersetzung zum Juden-Google. (Google, Facebook, Wikipedia,Yahoo, MySpace, Skype,eBay… wir arbeiten dran)

Advertisements