Wer hat sie nicht gesehen, die ZDF-History-Serie von dem Geschichtsverfälscher, pardon, dem „Historiker“ Guido Knopp, über die Entwicklung zum 2.Weltkrieg?

Wie heisst es so schön bei Jesus: Wessen Brot ich breche, dessen Wort ich spreche.

Als Historiker sollte sich nur der bezeichnen, der wertfrei und ohne GB-Brille berichten kann, Herr Knopp!!!

Wer erfahren möchte, was wirklich damals geschah und warum der 2. Weltkrieg von den Briten lanciert wurde, sehen Sie in dem folgenden Link.

Und dieser Link.

Ein umfassendes Video, dass seinesgleichen sucht!

Nichts wird beschönigt/ideologisiert aber es wird auch nichts weggelassen.

Dieses Video ist Pflichtlektüre für alle jungen Menschen, die sich noch eine kritische Denkweise vorstellen können und NICHT dem Schulmainstream verfallen sind. Eines darf man nicht vergessen: zu Zeiten des 1. u. 2. Weltkrieges herrschten Könige/Diktatoren! Jede „Grossmacht“ war zu diesen Zeiten daran interessiert, seinen Einfluss in der Welt und sein Imperium zu vergrössern, auch das deutsche Kaiserreich und als Folge davon, das Dritte Reich!

Das perfide Intrigenspiel, der „Grossmächte“ und hier sind besonders die Briten und die USA zu nennen, hat millionen Menschen schweres Leid zugefügt, dass heute undenkbar wäre. Undenkbar??? Wer dass glaubt, der hat aus der Geschichte nichts gelernt, man sehe sich nur im nahen Osten um und wir erkennen, wer die heutigen Kriegstreiber sind!

DIE GLEICHEN LÄNDER, WIE SCHON ZU HITLERS ZEITEN !!!

Advertisements

AFP berichtet heute
Zitat:
Russland hat seine Militärintervention in Südossetien vom Sommer 2008 gerechtfertigt und Anschuldigungen Georgiens entschieden zurückgewiesen. Georgien habe mit seinen Angriff auf Südossetien internationales Recht verletzt, betonte der stellvertretende russische Justizminister, Georgi Matjuschkin, vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Ohne den georgischen Angriff „hätte es gar keine Menschenrechtsverletzungen gegeben“. (ende Zitat)

Und wieso erinnert uns das an den Gleiwitzer-Radiosender(Polen)?

Richtig: Polen hatte damals einen „Beistandspakt“ mit England. Der besagte: Sollte Polen durch Hitler-Deutschland angegriffen werden, so kommen die Briten Polen zu Hilfe.

Was dann geschah, weiss (oder sollte jeder wissen) jeder: der zweite Weltkrieg brach aus. Die Polen haben diesen „Beistandspakt“ als Freibrief für eine Provokation Adolf Hitlers genutzt und sich dem Korridor Deutschtland-Danzig verweigert. Hitler und seine Diplomaten haben bis zum Ausbruch des Krieges versucht mit England und Polen über diesen Korridor zu verhandeln (vgl. Danziger-Korridor). Danzig war zu der Zeit eine Deutsche Enklave und Hilter wollte, dass sich die Familien aus Ost und West besuchen können. Als dann ab 5.45Uhr zurückgescheossen wurde, hat ENGLAND Hilter-Deutschland den Krieg erklärt!!!

Historiker behaupten (und hier vor allen anderen Guido Knopp), der „Überfall“ auf den Gleiwitzer Radio-Sender sei eine reine Schutzbehauptung Adolf Hitlers und diente nur dem Einmarsch nach Polen.

IRRTUM meine Herren!!!
Es gibt Unterlagen, die die Provokation Polens dokumentieren (einfach mal im Web recherchieren/aber nicht mit Juden-Google/da finden Sie die Seiten nicht)!!!

Und was hat das jetzt mit Russland zu tun?

Naja, gewisse Parallelen der politischen Gebaren Georgiens sind doch zu sehen – oder?